LIDL ÖSTERREICH VERZICHTET AUF PLASTIKDECKEL

Lidl Österreich verzichtet bei ausgewählten Joghurt- und Frischkäseprodukten des österreichischen Eigenmarkensortiments auf die üblichen Plastikdeckel. Das spart jährlich über 11 Tonnen Plastik ein.

Oft bestehen Verpackungen von Joghurts und Aufstrichen aus einer versiegelnden Alufolie und einem zusätzlichen Plastikdeckel. Zweiterer landet nach dem Öffnen meist direkt im Müll. Darum verzichtet Lidl Österreich bei sechs ausgewählten Joghurt- und Frischkäseprodukten der österreichischen Eigenmarke „Alpengut“ und der heimische Bio-Eigenmarke „Ein gutes Stück Heimat“ auf die üblichen Plastikdeckel. Allein diese Maßnahme spart jährlich über 11 Tonnen Plastik. „Plastikreduktion ist ein langer Weg bei dem uns jeder Schritt näher ans Ziel bringt. Selbst kleine Maßnahmen – wie der Verzicht von Plastikdeckeln – können einen großen positiven Effekt haben. Darum gehen wir diesen Weg weiter und haben noch viel vor“, so Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich.

 

Nach oben