NACHHALTIGE BIO-MILCH AUS DEM BIOSPHÄRENPARK LUNGAU BEI LIDL ÖSTERREICH

100% bio, 100% gentechnikfrei, 100% naturbelassen: Das ist die nachhaltige Bio-Milch aus dem UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau. Das Produkt steht für gelebte Regionalität im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft und naturbelassenen Geschmack.

 Seit Kurzem ist die Bio-Milch aus dem Biosphärenpark Lungau in einem Großteil der Lidl-Filialen unter der österreichischen Bio-Marke „Ein gutes Stück Heimat“ erhältlich, ab März dann in ganz Österreich. Sie zeichnet sich durch einen naturbelassenen Fettgehalt aus und sorgt so für einen reinen, unverfälschten Milchgeschmack. Die gesamte Milch stammt ausschließlich von kleinstrukturierten Familienbetrieben aus dem Biosphärenpark-Lungau, deren Bio-Höfe auf über 1.000 m Seehöhe liegen. Die Kühe bekommen viel Auslauf, einen regelmäßigigen Gesundheits-Check und nur Futter, das in der Biosphärenregion Lungau angebaut wird! Damit verzichtet man zugunsten echter Regionalität auf Menge. Steuerungsinstanz für den Gesundheits-Check ist der SalzburgMilch-Tiergesundheitsbeirat, der sich aus Vertretern der Universität für Bodenkultur in Wien, des WWF Österreich, der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein, des Vereins Land schafft Leben und der Milchbauern zusammenstellt. Für die außergewöhnlich nachhaltige Produktionsweise der Milch bekommen die Milchbauern einen Milchpreis, der deutlich über dem üblichen Marktniveau liegt.

Karsten Kremer, verantwortlicher Geschäftsleiter für Einkauf und Marketing bei Lidl Österreich: „Mit der Bio-Milch aus dem Lungauer Biosphärenpark schaffen wir ein weiteres Angebot für Konsumenten, denen Qualität auch im Sinne von Nachhaltigkeit wichtig ist. Wir sehen es in unserer Verantwortung, derartige Innovationen zu unterstützen und ihnen eine Chance zu geben. Letztendlich entscheidet aber der Kunde, ob ein Produkt Bestand hat und wirtschaftlich angeboten werden kann.“

Das sieht auch Produzent SalzburgMilch so: „Wir als Pioniere im Bereich der Tiergesundheit freuen uns, mit Lidl einen weiteren Partner für unser einzigartiges Projekt der nachhaltigen und ökoeffizienten Milchproduktion im Biosphärenpark Lungau gewonnen zu haben und die Produkte einer noch größeren Zahl an Konsumenten zugänglich machen zu können“, sagt Andreas Gasteiger, Geschäftsführer SalzburgMilch GmbH.

Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Lidl Österreich weiter: „Die Bio-Milch aus dem Biosphären-Park ist nicht nur ein hochwertiges Produkt. Es ist mehr. Die Produktionsweise im Sinne einer Kreislaufwirtschaft ist einzigartig. Der Mehraufwand für dieses außergewöhnliche Lebensmittel wird über den höheren Milchpreis für die Bauern auch abgegolten.“

Ein Leuchtturmprojekt alternativer Landwirtschaft

Das wissenschaftlich begleitete Projekt im Biosphärenpark Lungau ist ein weiterer Schritt, standortgerechte Landwirtschaft zu denken und zu leben. Markus Schaflechner, Leiter des Biosphärenparks im Salzburger Lungau, dazu: „Die Landwirtschaft ist ein zentrale Säule in unserem gesamten Lebensraum. Die Art und Weise wie wir Landwirtschaft zukünftig betreiben, wird maßgeblich über die Entwicklung des ländlichen Raumes entscheiden. Mit der „Biosphärenparkmilch“ gehen wir einen neuen, innovativen Weg im Sinne der Nachhaltigkeit und damit im Sinne eines UNESCO Biosphärenparks“.

So sieht das auch Thomas Guggenberger, Institutsleiter für Nutztierforschung Raumberg Gumpenstein und wissenschaftlicher Begleiter des Projektes: „Die Bio Milch aus dem Biosphärenpark Lungau ist ein Vorbild hinsichtlich standortgerechter, nachhaltiger Produktion. Im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Umwelt aber auch betreffend soziale Aspekte gibt es wahrscheinlich keine Produktionsweise, die sich besser für die kleinstrukturierte Landwirtschaft in Berggebieten eignet. Das Projekt tut der Region gut und zeigt alternative Wege der Landwirtschaft auf“.

Nach oben